Der Krawattenknoten

Wir zeigen Ihnen die 3 klassischen Knoten

Four in Hand Knoten

Legen Sie die Krawatte so um den Hals, dass das breitere Ende rechts liegt. Es muss länger herunterhängen als das schmalere. Fassen Sie nun das breite Ende mit der rechten Hand und legen Sie es nach links über das schmale Ende, das Sie mit der linken Hand halten. Führen Sie nun das breite um das schmale Ende herum, so dass es links zu liegen kommt. Führen Sie jetzt das breite Ende unter den halben Knoten, den Sie etwas anheben. Führen Sie das breite Ende mit der linken Hand von unten über den halben Knoten und ziehen Sie das ganze breite Ende nach vorne durch.

Ziehn Sie das breite Ende nun mit der rechten Hand zwischen die äußere und die darunter liegende Lage des Knotens und ziehen Sie es durch. Halten Sie das schmale Ende der Krawatte fest und ziehen Sie den Knoten langsam zu bis die gewünschte dicke des Knotens erreicht ist.

Krawatte in Four in Hand Knoten
Four Hand Knoten Bild 1
Bild 1
Four in Hand Knoten Bild 2
Bild 2
Four in Hand Knoten Bild 3
Bild 3
Four in Hand Knoten Bild 4
Bild 4

Halber und voller Windsorknoten

Legen Sie das breite Ende der Krawatte über das schmale Ende. Halten Sie die beiden Enden fest und bilden Sie eine Schlaufe auf der Seite, indem Sie das breite Ende unter der Krawatte hochziehen und nach vorne umschlagen.Führen Sie das breite Ende horizontal zuerst hinter und dann vor das schmale Ende.

Führen Sie das breite Ende hinter der Krawatte nach oben und stecken Sie es in die entstandene Schlaufe.

Halten Sie das schmale Ende fest, ziehen Sie behutsam am breiten Ende, um den Knoten zu formen. Schieben Sie ihn bis zum obersten Hemdknopf und zentrieren Sie ihn in der Mitte des Kragens.

Krawatte im Windsorknoten
Windsorknoten Bild 1
Bild 1
Windsorknoten Bild 2
Bild 2
Windsorknoten Bild 3
Bild 3
Windsorknoten Bild 4
Bild 4
Windsorknoten Bild 5
Bild 5

Pratt Knoten

Die dünne Seite über die breite Seite nach rechts legen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Kreuz nahe am Hals ist.Das Kreuz wird festgehalten und das breite Ende wird durch die Öffnung, zwischen der Überkreuzung und dem Hals, gebracht. Sobald das breite Ende durch die Öffnung gezogen wird, sollte die Naht der hinteren Krawattenseite zu sehen sein. Der Knoten ist nun fast geformt. Das dünne Ende wird gerade nach unten gehalten wie ein Pfeil, der zum Boden weist und die breite Seite wird über den Knoten nach links gelegt. Dann wird der breite Teil unter den Knoten und durch die Öffnung zwischen dem Knoten und dem Hals gebracht.Das breites Krawattenende wird angehoben und durch den Knoten gesteckt, angezogen und die Länge sowie die Breite der Krawatte im Nackenbereich reguliert und der Kragen darübergelegt, wobei die Kragenspitzen nicht abstehen, sondern adrett auf dem Hemd anliegen. Der Pratt Knoten ist fertig.

Krawatte mit Pratt Knoten
Pratt Knoten Bild 1
Bild 1
Pratt Knoten Bild 2
Bild 2
Pratt Knoten Bild 3
Bild 3
Pratt Knoten Bild 4
Bild 4