Welcher Krawattenknoten macht Sinn?

Welcher Krawattenknoten macht Sinn?

Krawatte binden mit sicheren Handgriffen

Krawatten binden, leicht gemacht



Damit schöne Krawatten richtig wirken, sollten Sie entsprechend gut sitzende Krawattenknoten binden. So kommen die attraktiven Herrenaccessoires optimal zur Geltung. Bei Ihrem Businessmeeting oder bei einer Festlichkeit treten Sie selbstsicher auf, wenn Sie darin geübt sind, eine Krawatte zu binden. Das Accessoire frischt Ihr Outfit auf oder verleiht Ihnen noch mehr Professionalität, je nachdem, welche Farb- und Musterkombination Sie wählen und wie Sie Ihre bevorzugten Krawatten knoten.

Krawatte binden und gerade rücken



Welchen Krawattenknoten Sie binden, hängt von vielen Details ab. Längere Krawatten binden Sie gerne so, dass der Knoten etwas voluminöser ist und die Krawatte selbst nicht zu lang herunterhängt. Bei kürzeren Krawatten ist der Knoten hingegen kleiner, sodass er weniger Länge benötigt und sich die Krawatte nicht zu sehr verkürzt.
Wie Sie Ihre Krawatte binden, richtet sich außerdem nach Ihrem Können und natürlich nach den individuellen Vorlieben. Auch Ihre Körpergröße kann beim Krawatte Binden wichtig sein. Denn wenn Sie einen doppelten Krawattenknoten binden, brauchen Sie mehr Stoff, als bei einem einfachen Knoten.
Hier erhalten Sie einen Überblick, wie Sie die fünf wichtigsten Krawattenknoten binden. Wenn Sie lernen, Ihre Krawatten zu knoten, sollten Sie darauf achten, dass die obere, breite Seite das untere, schmale Krawattenende immer komplett bedeckt. Möglicherweise müssen Sie gerade am Anfang etwas üben und gegebenenfalls mehrmals ansetzen, bis Ihnen das Krawatte Binden in Fleisch und Blut übergeht. So werden Sie allmählich zum Spezialisten beim Krawattenkonten Binden.
Im Optimalfall sitzt die Krawatte nach dem Binden so, dass die längere, obere Spitze bis zur Gürtelschließe reicht.
[email]

Krawatten knoten: Four-in-Hand oder der einfache Knoten



Four-in-Hand: Wenn Sie Ihre Krawatten so knoten, erhalten Sie eine leicht asymmetrische, längliche und schmale Form. Darum bietet es sich an, Ihre Krawatten so zu binden, wenn Sie sportlich-legere Kleidung tragen. Der Four-in-Hand lässt sich selbst mit etwas dickeren Krawatten knoten. Er hilft Ihnen dabei, wie die Bezeichnung „einfach“ andeutet, Ihre ersten Krawatten zu binden. Das macht ihn vor allem bei Anfängern, die noch nicht so viel Erfahrung mit Krawatten binden haben, sehr beliebt.

Krawatte binden: So gehen Sie beim Four-in-Hand-Knoten vor:
• Legen Sie die Krawatte um den Hals und führen das breite Ende von rechts über das schmale Ende links.
• Nun kommt das breite Krawattenende hinter dem schmalen wieder nach rechts.
• Nun legen Sie das breite Ende vorne übergelegt und führen es unter der Halsschlinge durch.
• Jetzt ziehen Sie die Krawatte durch die entstandene Schlinge, die Sie etwas festziehen.
• Zuletzt schieben Sie den Knoten nach oben zum Hemdkragen und schieben alles richtig zurecht.
Bildanleitung für den Single Knoten

Der Oriental-Knoten



Wenn Sie gerade erst lernen, Krawatten zu knoten, bietet sich eine weitere Einsteiger-Technik an: der Oriental-Knoten. Dieser wirkt elegant und dezent. Im Vergleich zum Four-in-Hand lässt er sich noch leichter herstellen. Seinen Namen trägt er, weil vor allem in China viele Männer auf diese Weise ihre Krawatten knoten. Der Oriental-Knoten eignet sich unter anderem für Strickkrawatten und braucht nur wenig Länge. Kleine Männer sollten ihn deshalb nur mit relativ kurzen Krawatten knoten, sonst hängt das Ende zu weit über den Hosenbund.

Den Oriental Krawattenknoten binden

Anders als bei den meisten klassischen Krawatten Knoten beginnen Sie hier, indem Sie die Krawattennaht nach außen legen. Darum spricht man hier von einem Inside-Out. Außerdem liegt das breitere Ende, mit dem Sie die Krawatte binden, links.
• Ziehen Sie das linke, breite Ende unter dem anderen hindurch und legen es anschließend über das schmale Krawattenende nach links.
• Nun führen Sie das breite Ende durch die Öffnung am Hals.
• Das Ende kommt durch die Schlaufe, die Sie zum Knoten festziehen, nach oben zum Kragen rücken und anschließend ausrichten. Schon sind Sie mit dem Krawatte Binden fertig.
Bildanleitung für den Oriental Knoten

Der doppelte Knoten, auch Prinz-Albert Knoten oder Victoria Knoten



Mit den zwei ersten Anleitungen können Sie bereits Ihre Krawatte binden, doch es gibt noch viele andere Knoten, die diese Techniken erweitern. Der Prinz-Albert-Knoten führt den einfachen bzw. Four-in-Hand-Knoten weiter und hat entsprechend mehr Volumen. Damit passt er gut zu großen bzw. längeren Kragen. Besonders attraktiv sieht er zum Kent- oder Haifischkragen aus. Damit es nicht zu voluminös wird, sollten Sie vorzugsweise schmale und seidige Krawatten zum Knoten verwenden.
Durch den doppelten Krawatten Knoten brauchen Sie mehr Länge, was Sie bei der Krawattenauswahl berücksichtigen sollten. Vor allem großgewachsene Männer haben sonst das Problem, dass die Krawatte durch den Knoten relativ kurz ausfällt.

Krawatten knoten: So gelingt Ihnen dereleganten Prinz-Albert-Knoten

Um die Krawatte zu binden, beginnen Sie mit dem breiten Krawattenende rechts. Lassen Sie es möglichst lang, um beim Binden genügend Stoff zu haben, während Sie wie beschrieben Ihre schönsten Krawatten knoten.
• Legen Sie das breite Ende über das kurze, schmale, und führen Sie es darunter wieder nach rechts.
• Wiederholen Sie diese Führung.
• Ziehen Sie das Ende unter dem Knoten entlang durch die Öffnung am Hals und ziehen Sie es wie beim einfachen Krawattenknoten durch die Schlinge.
• Ziehen Sie den Knoten fest und rücken Sie ihn gerade, bis er symmetrisch sitzt.
Bildanleitung für den Prinz Albert Knoten

Der einfache bzw. halbe Windsor-Knoten



Wenn Sie diesen Krawattenknoten binden, haben Sie sich für einen der bekanntesten Klassiker entschieden. Im Vergleich zu den einfacheren Krawatten Knoten ist er sehr symmetrisch. Damit wirkt er je nach Gesamt-Outfit businesstauglich oder festlich. Selbst bei engen Kragenecken passt der halbe Windsor-Knoten hervorragend. Wenn Sie ihn mit einer dünnen Krawatte binden, ähnelt er dem einfachen Knoten. Wenn Sie gestrickte oder seidige Krawatten zum Knoten binden, bekommt er hingegen mehr Volumen.

Der einfache oder halbe Windsor Knoten: Wie Sie Ihre Krawatte binden

Beim Krawatten knoten beginnen Sie mit dem breiten Krawattenende links und lassen ihn weit herunterhängen. Bei der folgenden Anleitung geht es immer um die Bewegung des längeren und breiteren Endes.
• Sie legen es über die schmale, kurze Seite und führen es durch die Öffnung zum Hals.
• Erneut geht es nach rechts und dann unten herum zur linken Seite.
• Nun legen Sie es wieder vor das schmale Krawattenende und dann zum Hals hin.
• Der letzte Weg führt durch die Schlaufe: Zurechtrücken und nach oben schieben.
Bildanleitung für den Half Windsor Knoten

Der doppelte Windsor-Knoten



Sie möchten ganz klassisch Ihre Krawatte binden? Der doppelte Windsor-Knoten nennt sich bei den erfahrenen Krawattenfans einfach nur Windsor. Er ist elegant, relativ voluminös und hat eine symmetrische, dreieckige Form mit stumpfer Ecke. Mit seiner anspruchsvollen Technik eignet er sich für Fortgeschrittene, darum lohnt sich ein wenig Übung, bevor Sie Ihre Krawatten so knoten. Vor allem für ungefütterte und schmale Krawatten ist der Knoten ideal, sonst wird er zu groß. Durch den doppelten Knoten ist allerdings viel Länge erforderlich, darum entscheiden sich große Männer beim Krawatten Knoten eher für die einfache Variante.

Die Kurzanleitung: den Windsor bzw. doppelten Windsor Krawattenknoten binden

Sie beginnen mit dem breiten, langen Ende auf der rechten Seite.
• Sie führen es über das andere, schmale Ende nach links und durch die Halsöffnung.
• Nun geht es nach unten und hinter dem kurzen Ende nach links.
• Von links geht es durch die Halsöffnung und dann nach unten rechts.
• Die Schlaufe legen Sie jetzt von rechts nach links.
• Von links durch die Halsöffnung bringen Sie das breite Ende nach vorne und ziehen es durch die zuvor entstandene Schlaufe hinunter. Knoten festziehen, hinaufschieben und begradigen: So haben Sie das Krawatten Binden erfolgreich erledigt.
Bildanleitung für den doppelten Windsor Knoten

Hinterlassen Sie einen Kommentar