Worauf du bei der Wahl eines Business Outfits achten solltest.

Worauf du bei der Wahl eines Business Outfits achten solltest.

Die meisten kennen die Situation. Der Wecker klingelt früh am Morgen und die Frage ist groß, wie das Outfit für heute wieder aussehen soll. Schon wieder das Gleiche wie vorgestern? Oder vielleicht das neue Hemd mit der Krawatte, aber welcher Anzug passt denn dazu? Fragen über Fragen und mal ganz ehrlich - viel Zeit bleibt keinem morgens, gerade wenn man so eine Schlafmütze ist wie ich.
Doch bei den unzähligen Mustern und Farben, die es mittlerweile nicht nur auf der Krawatte gibt, sondern auch auf den neuen modischen Hemden, Anzügen oder Jacketts, bleibt diese Frage oftmals unbeantwortet.
In diesem kurzen und knackigen Blog zeig ich dir jetzt, worauf du achten könntest.

Die Basis- der Anzug

 

Der Herren Anzug ist die Basis für jedes Business-Outfit. Auf Grundlage dessen kleidet man sich um den Anzug herum.
Bei der Wahl des Anzuges sind klassische Farben zu bevorzugen, zum Beispiel klassische Farben wie schwarz, grau oder anthrazit. Auch dunkelblaue Anzüge sind momentan modern und mit diesem Trend kann man auch hier gerne gehen. Oftmals besteht dann noch die Frage: „Nehme ich einen Anzug ohne oder mit Muster?“. Wenn es um deinen Geschäftsalltag geht, solltest du einen Anzug auswählen, der entweder nur sehr fein und dezent oder gar nicht gemustert ist, zum Beispiel kleine Karomuster. Dieses Muster sollte dann allerdings dem Farbton des Anzuges sehr nahekommen, damit es bei einem dezenten Muster bleibt. Viele Anzüge, die es in vielen verschiedenen Varianten gibt, sind mittlerweile in jedem Kaufhaus oder Einzelhandel zu finden.

Hemd

 

Der nächste Schritt wäre jetzt, einen zum Anzug passendes Hemd auszuwählen. Bei den eben erwähnten Anzugfarben fällt es jetzt umso leichter, die richtige Hemdfarbe zu finden, da wir die Basis schon kennen. Weiße und blaue Hemden lassen sich hierbei zu allen bereits erwähnten Anzugfarben problemlos kombinieren. Beispielsweise besteht dein Outfit aus einem dunkelblauen Anzug mit einem hellblauen Hemd, welches durch eine dunkelblaue Krawatte, einen schönen Gürtel und Schuhe in Cognac verschönert wird. Schon hast du ein perfektes Business-Outfit. Das Gleiche kannst du auch mit einem weißen Hemd, einem grauen oder schwarzen Anzug mit schwarzen Schuhen und schwarzen Gürtel kombinieren. Hierbei noch eine rote Krawatte als Eyecatcher und dein Outfit ist perfekt.
Hemd lieber gemustert oder nicht? Die Frage beantwortet sich leicht. Hast du jetzt in unserem Beispiel den blauen Anzug mit hellblauem Hemd an, dann ist dabei entscheidend, ob die Krawatte ein intensives oder schwaches Muster hat.
Hat das Hemd ein auffälligeres, größeres oder farbintensives Muster, dann wäre es ansehnlicher, wenn die Krawatte sehr dezent gehalten wird. Dasselbe spiegelt sich bei der Krawatte wider. Nimmst du eine Herrenkrawatte mit großen Mustern, zum Beispiel Paisley Muster, dann ist auf ein auffälliges Hemd besser zu verzichten.

Krawatte und Einstecktuch

 

Wie du bestimmt gemerkt hast, setzt sich ein Business Outfit wie ein Puzzle zusammen. Durch die Vorgabe der Farben von Anzug und Hemd brauchst du dir bei der Krawatte keinen großen Kopf mehr zu machen. Am besten greifst du die Farbe des Hemdes oder des Anzugs auf. Im Fall des dunkelblauen Anzuges greifst du am besten zu einer dunkelblauen Krawatte, während du hingegen auf einem weißen Hemd mit einem schwarzen oder grauen Anzug nahezu jede Krawattenfarbe tragen kannst. Klassisch wäre hierbei eine rote oder blaue Krawatte.
Hast du einen bestimmten Geschmack, den du zur Geltung bringen willst? Dann trage gerne zu deinem Outfit eine Krawatte in Grün, Gelb, Orange oder auch Pink.
Mit einem Einstecktuch kannst du noch deine persönliche Farbvorliebe verstärken, denn ein Einstecktuch sollte immer die gleiche Farbe haben, wie die Krawatte. Dies ist wichtig, da die Krawatte und das Einstecktuch zusammen ein Farbspiel bilden.
Das Design, die Musterung der Krawatte, ist auch hier, wie bereits erwähnt, vom Design des Hemdes abhängig. Probiere es aus! Du wirst es lieben. Bedeutsam ist allerdings, dass du nur ein einfarbiges Tuch verwendest, damit dein Business Outfit klassisch, elegant bleibt und nicht über das Thema hinausschießt.

 

Gürtel und Schuhe

 

 

Der Gürtel und die Schuhe sollten aufeinander abgestimmt sein. Zu einem blauen Anzug trägst du am besten dunkelblaue Schuhe und einen dunkelblauen Gürtel. Wenn du ein bisschen mehr Farbe zeigen möchtest, zieh Schuhe und Gürtel in Cognac an. Ich gebe dir eine weitere Vorstellung, wie du ganz klassisch und gut gestylt deinen Arbeitsalltag meisterst. Um schlicht zu bleiben, wählst du zwischen einen grauen oder schwarzen Anzug. Den Gürtel und die Schuhe dazu ebenfalls in Schwarz. Trägst du hierbei einen Anzuggürtel, als Accessoire, lenkst du auf jeden Fall die Blicke auf dich. Dieses erkennst du häufig an seinem polierten Hochglanz Schließe, der Bombierung und dem Glanz des Leders.
Hosenträger, ja oder nein? Der Hosenträger ist wieder in Mode gekommen und nun steht die Frage im Raum: „Nehme ich lieber einen Hosenträger oder Gürtel?“ Ja du hast richtig gelesen. Üblicherweise wird entweder der Gürtel oder der Hosenträger getragen und nie beides zusammen. Das hat einen einfachen Hintergrund. Sowohl der Hosenträger als auch der Gürtel sollen den Sitz der Hose gewährleisten. Grundsätzlich kann jeder Hosenträger oder Gürtel tragen, beide haben jedoch ihren eigenen Vorteil, denn der Hosenträger eignet sich besonders für Männer mit einem größeren Bauch. Durch die Wölbung des Bauches würde die Hose mit einem Gürtel immer wieder herunterrutschen. Dabei Abhilfe schafft der Hosenträger, dieser hält die Hose immer an seiner gewünschten Position, egal wie die Ausgangslage ist.

Komplette Sets

 

Um dir für den Anfang Hilfe an die Hand zu geben, haben wir die einmal eine schöne Kombination zusammengestellt, die perfekt aufeinander abgestimmt ist und sich auch farblich zu allen gängigen und erwähnten Hemden und Anzügen tragen lässt. Den Link dazu findest du HIER.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar